Kennste schon J-tränk?

Kennste schon J-tränk?

Mit J-tränk zur Jayvolution

Sicherlich hat der Ein oder Andere von euch in unserer Kantine bei Thomas im Backstage ORWOhaus das (nun gar nicht mehr sooo neue) Getränk J-tränk gesehen oder sogar schon gekostet?! Ich hatte das Glück, Maxim (mag es nicht hervorgehoben zu werden, da hinter dem Projekt mehrere großartige Menschen stehen und dennoch möchte ich ihn gerne namentlich erwähnen 😉 ) vom Jayvolution e.V. bei seiner Getränkelieferung am letzten Donnerstag zu einem kurzen Interview zu erwischen.

Aber zunächst ein paar Worte zum J-tränk (für alle die noch nicht in den Genuss gekommen sind)
Zunächst schmeckte meine Zunge eigentlich fast nur Guarana und im Abgang etwas Minze oder auch Ingwer….ich bin da unsicher…sollte jeder einmal selbst versuchen. Die Zutaten, erfahre ich von Maxim sind gehinanregend. Birne und auch Rooibos bilden hierbei die Hauptzutaten und sollen die besten Ideen bringen. 🙂 Richtig erkannt habe ich Guarana und Minze, sowie Ingwer zur Geschmacksverfeinerung und natürlich auch Koffein ist enthalten.

image1-3
Das Backstage bekommt J-tränk Nachschub. v.l. Lisi, Thomas und Maxim

 

Was steckt hinter der Jayvolution?

Das Team vom Jayvolution e.V. hat eine -wie ich finde- wirklich schöne Geschichte. Das Vereins- sowie das Flaschenlogo  ist eine Narrenkappe. Der Jay (engl.), stellt also den Hofnarr dar, der als sehr offener Mensch Freunde bringt, sich selbst nicht zu ernst nimmt und schelmisch zum Denken anregt. Das Logo entstand ursprünglich aus einer Wanderung – zum auf der Flasche abgebildeten – Kagel Bauernsee. Die Jungs und Mädels vom Jayvolution e.V. stehen für „DENKEN LÖST PROBLEME“. Coole und weise Worte von einer solch jungen Kombo! Also war der Weg zum „Denkgetränk“ nicht weit. Dennoch steckt hinter der Jayvolution viiiiiiel mehr. Es finden regelmäßig tolle Veranstaltungen in Form von Spieleabenden statt. Das Kartenspiel „Jay“ ist eine Weiterentwicklung des uns allen bekannten „MauMau“ Spiels und findet unter anderem jeden ersten Donnerstag im ORWOhaus statt. Der Verein ist, wie wir, gemeinnützig und finanziert sich auch teils durch die Einnahmen vom J-tränk (spricht sich übrigens eigentlich „Jaytränk„, aber mit der berlinerischen Aussprache kommt die Mannschaft auch klar). Die Menschen sollen sich wieder mehr im realen Leben treffen – ist die klare Message dahinter. Der harte Orga-Kern besteht aus  6-8 Mitgliedern, insgesamt zählen sie aber bis zu 20 Leuten. Auch sehr interessant fand ich Maxims These zur Demokratie in einem Verein. Warum hat z.B. Jemand der/die drei Jahr dabei ist, das gleiche Stimmrecht, wie jemand, der/die gerade neu in den Verein eingetreten ist?! Spannendes Thema, wie ich finde!

Fakten zum J-tränk

Das J-tränk gibt es seit Mai 2013 und wird über die Logistik verantwortliche Jayvolution UGhaftungsbeschränkt (weil es die Rechtsform kollektiv nicht gibt) nach Frankfurt am Main, Leipzig, Dresden, Münster und Berlin vertrieben. In anderen Städten haben ich fast noch keine Orga-Strukturen entwickelt, Möglichkeiten sind aber vorhanden. In Berlin sind die Kumpels bei sagenhaften 300-400 Kästen im Monat! Aus dem Jahresumsatz fließt ein Teil an tolle Projekte, wie z.B. zum Roter Stern Berlin 2012 e.V.

Auf der Webpräsenz findet man generell eine super transparente Preisaufstellung. Thomas vom Backstage ORWOhaus nimmt im Monat mindestens 15 Kästen (20 Flaschen pro Kasten) ab, verrät mir Maxim. Ich bin überrascht, dass das Bier der Woche offensichtlich dem J-tränk weicht 😛 Der Pfand pro Flasche liegt bei 15 Cent! Alle Handelspartner vom J-tränk sind Inhabergeführt (KEINERLEI AG’s!!!) oder Familienbetriebe sowie z.B. der Abfüller das Brauhaus Hartmannsdorf bei Chemnitz.

1475916_312030125649761_987420792349390807_n

Zum Abschied sagt er leise „hier ein Button für dich“

Zum Ende unseres Treffens schenkt Maxim mir seinen letzten Button mit den Worten: „Du hast mich angesprochen und magst unser Projekt unterstützen, dass finde ich super und macht mich froh, daher möchte ich dir gerne einen Button schenken“. Das waren mit Abstand die schönsten Worte, die mir bei einem Merchgeschenk gemacht wurden und ich nahm den Button gerne an. Auch hier gibt es eine kleine witzige Geschichte dahinter, es gibt die Kampagne „Kostenfrei Buttons kaufen und an einen offenen Menschen verschenken“. Klingt logisch und super nice!

image1 (1)

Maxim hatte übrigens vor vielen Jahren auch einen Proberaum bei uns im Haus – so klein ist die Welt 😉 Und nun ab mit Euch, J-tränk probieren!

Hardfacts to go:

Du möchtest dich ehrenamtlich einbringen und findest das Konzept toll? Dann hast du hier die Möglichkeit der Jayvolution beizusteuern: jayvolution-ev.de/mitgliedschaft

J-tränk selbst probieren? Hier kannst du es bestellen: jayvolution-ev.de/j-traenk/

Der nächste Jay-Spieleabend findet übrigens am 05. Februar im Backstage ORWOhaus (1.OG) statt. Alle Infos findet ihr hier: https://www.facebook.com/events/347798378760593/

www.jay-spiel.de

Also – wir sehen uns!

Den Artikel schrieb für euch...
Lisi Bloggen…….ja los, lass bloggen, why not?! Macht ja jeder, kann ich auch Hier lest ihr nun über die Welt im ORWOhaus, Musik, Gefühle, Ideen, Social Media Krams, Projekte und all die anderen Gedanken die mir so täglich durch den Kopf gehen. Ich möchte gerne sehr persönlich die verschiedenen Themen in nächster Zeit beliebäugeln und hoffe ihr findet Spaß an der ein oder anderen Story, dem einen oder anderen Tipp oder der einen oder anderen Bandvorstellung. Sehr gerne veröffentlichen wir hier auch Gastbeiträge, sowie Pressemitteilungen von allem möglichen Krams zum Thema Musik. Lasst uns wissen, was ihr wissen wollt um dann gemeinsam Idee und Wissen zu teilen und stets eine Sprache zu sprechen - MUSIK! Was gibt es sonst über mich? Ich liebe Hunde, Popmusik, Glitzeroutfits, Muffins und Menschen die mich zum Lachen bringen.

One thought on “Kennste schon J-tränk?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.